Kunst & Kommerz

mohamed_hassan / Pixabay

Wie vermutlich jeder Künstler, möchte ich meine Arbeiten nicht nur zeigen, sondern auch verkaufen. Das klappt ganz gut über Ausstellungen, also offline, und manchmal eben auch online. Zu Beginn meiner Künstlerkarriere hatte ich hier einen Shop (woocommerce) integriert. Das stellte sich als ein wenig überdimensioniert heraus.
Ich hab die Erfahrung gemacht, dass die meisten Menschen Kunst nur dann online kaufen, wenn sie mich entweder kennen bzw. meine Malerei schon mal gesehen haben.
Also hab ich den Shop wieder entfernt. Ich möchte natürlich dennoch sichtbar machen, dass man meine Bilder kaufen kann.
Bisher hatte ich nur einen, relativ diskreten, Hinweis auf meiner About Page dafür. Aber es braucht schon eine gewisse Zielstrebigkeit um sich bis dahin durchzuklicken;-)
Nach vielen Diskussionen mit meinem persönlichen IT Master, haben wir uns darauf geeinigt, dass unter jedem Bild, welches verkäuflich ist, nicht nur der Preis erscheint (!) sondern auch ein Kontaktformular, welches von einem Kaufinteressenten schnell ausgefüllt und versendet werden kann.
Die E-Mail, die ich dann erhalte, enthält neben dem Titel des Bildes auch den Namen und die E-Mail Adresse des Interessenten, so dass wir nun zueinander finden und die Kaufabwicklung klären können.
In einem nächsten Schritt möchte ich nun noch auf der Portfolio Page sichtbar machen, welche Bilder käuflich sind.
Aber dafür muß ich erst einen neuen Termin bei meinem Master buchen 😉

2 Replies

Leave a Reply